Chronik der Stadt Reichenberg. 29. bis 31. Mai 1912

29., 30. und 31. Mai 1912 Bei den Ergänzugswahlen in das Stadtverordnetenkollegium werden gewählt: vom 3. Wahlkörper: bei einer Gesamtwählerzahl von 4164 und einer Wahlbeteiligung von 1375 mit 758 bis 1034 Stimmen: Ernst Bayer, Julius Massopust, Karl Michler, Wilhelm Möldner und Julius Zenker. Der selbständige Wahlwerber Hugo H. Jahnel blieb mit 745 Stimmen in der […]

Chronik der Stadt Reichenberg: 28. März 1912

 28. März 1912 Das Stadtverordnetenkollegium beschließt, der Gemeinde Ruppersdorf einen Teil aus dem städtischen Grundbesitze in der Nähe der neuen Kaserne zur Erbauung einer Bezirksstraße unetngeltlich zu überlassen.  

Chronik der Stadt Reichenberg: 9. Mai 1912

9. Mai 1912 Das von dem Reichenberger Künstler Gustav Herrmann geschaffene Standbild des städtischen Wohltäters Baron Heinrich von Liebieg wird im Stiegenhause des Rathauses aufgestellt.  

Otfried Preußler neu gelesen

Die Liste seiner Bücher und Veröffentlichungen ist lang. Ob in deutsch oder in anderen Sprachen, auf der ganzen Welt werden seine Bücher gelesen. Räuber Hotzenplotz, oder Die kleine Hexe, Die Abenteuer des starken Wanja oder Der kleine Wassermann, die Liste ließe sich fortsetzen. Wir Reichenberger wissen was wir an dem großen Geschichtenerzähler haben, der aus unserer […]