Chronik der Stadt Reichenberg. 29. bis 31. Mai 1912

29., 30. und 31. Mai 1912 Bei den Ergänzugswahlen in das Stadtverordnetenkollegium werden gewählt: vom 3. Wahlkörper: bei einer Gesamtwählerzahl von 4164 und einer Wahlbeteiligung von 1375 mit 758 bis 1034 Stimmen: Ernst Bayer, Julius Massopust, Karl Michler, Wilhelm Möldner und Julius Zenker. Der selbständige Wahlwerber Hugo H. Jahnel blieb mit 745 Stimmen in der […]

Otfried Preußler neu gelesen

Die Liste seiner Bücher und Veröffentlichungen ist lang. Ob in deutsch oder in anderen Sprachen, auf der ganzen Welt werden seine Bücher gelesen. Räuber Hotzenplotz, oder Die kleine Hexe, Die Abenteuer des starken Wanja oder Der kleine Wassermann, die Liste ließe sich fortsetzen. Wir Reichenberger wissen was wir an dem großen Geschichtenerzähler haben, der aus unserer […]

Ještědské květy – Jeschkenblumen

Wir haben für Sie im Interent folgenden Beitrag über das Buch “Ještědské květy – Jeschkenblumen” gefunden:   Hier klicken um zur Internetseite zu gelangen.  

Zweisprachige Straßennamen

Auf unserer Seite reichenberg/Ein Blick nach Reichenberg … finden Sie jetzt auch zweisprachige Straßennamen in deutsch und tschechisch zur besseren Orientierung auf den Stadtplänen. Dort erhalten Sie auch einen live-Blick nach Reichenberg und finden neben historischen Stadtplänen, die wir im Internet fanden, einen Internetstadtplan zur Orientierung in der Stadt. Gelangen Sie hier durch Klicken diekt […]

Chronik der Stadt Reichenberg: 20.März 1912

20. März 1912 Der Verwaltungsgerichthof hebt die Entscheidung des Ministeriums des Innern vom 27. Juni 1911, betreffend die Einstellung von Beshlüssen des Stadtverordnetenkollegiums, wegen Errichtung eines Krematoriums, als gesetzlich nicht begründet, auf.   Quelle: Chronik der Stadt Reichenberg vom 1.1.1901 bis 31.12.1929 In der Chronik sind die wesentlichen Ereignisse der Stadt über 3 Jahrzehnte festgehalten. […]

Chronik der Stadt Reichenberg: 27. Feber 1912

27. Feber 1912 Das Stadtverordnetenkollegium beschließt den Bau der Straßenbahnlinie Tuchplatz – Ober-Hanichen. Das Stadtverordnetenkollegium erteilt dem Stadtrate die Ermächtigung zur Aufnahme eines Darlehens behufs Errichtung eines Freibades in der Talsperre.   Quelle: Chronik der Stadt Reichenberg vom 1.1.1901 bis 31.12.1929 In der Chronik sind die wesentlichen Ereignisse der Stadt über 3 Jahrzehnte festgehalten.