KARFENATL (NORDBÖHMEN) – Rezept aus der Heimat

Ein Rezept von Urd Rothe-Seeliger, Heimatkreisbetreuerin für Reichenberg.

Karfenatl bekannt auch unter dem Namen: Bullette (Berlin), Frikadelle (Mittel- und Norddeutschland), Fleischpfanzerl (Bayern), faschiertes Laibl (Österreich).

Zutaten:

80 g Toastbrot oder 1 Semmel, 50 ml Milch, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 250 g gemischtes Hackfleisch, 125 g Brät, 1 Ei, 1 TL scharfer Senf, Salz und Pfeffer, 1 Msp. gemahlene Muskatnuss, 1 TL Majoran, ½ TL Paprikapulver, Öl oder Butterschmalz zum Braten.

Zubereitung

Toastbrot oder Semmel in Würfel schneiden und mit der Milch übergießen.Zwiebel schälen und feine Würfel schneiden. Das Fleisch, das aufgeschlagenes Ei, die Gewürze, Zwiebeln und das geweichte Brot in eine Schüssel geben. Den Knoblauch schälen und in die Knetschüssel pressen.

Alle Zutaten gut vermengen. Nach Belieben kleine oder größere Karfenatl formen und in Öl oder Butterschmalz braten.

Veröffentlicht in Aktuelles, Aus dem Heimatkreis Reichenberg, Aus der Sudetendeutschen Landsmannschaft und verschlagwortet mit .