Über Reichenberg

Als Heimatkreis Reichenberg versorgen wir Sie mit Informationen über Reichenberg...
...über das Reichenberg von Heute aber auch das Reichenberg von früher.

Ihr Heimatkreis Reichenberg

Reichenberg Heute

Deutsch-Böhmische Ausstellung 1906 – Bericht aus Liberec/Reichenberg

Die besonderen aktuellen Anziehungspunkte sind die „Neue Galerie“ im ehemaligen Kaiser Franz Josef Bad und das Gewerbemuseum, hier zeigt die Ausstellung „Deutsch – Böhmische Ausstellung 1906“ die Bedeutung von Reichenberg zu Beginn des letzten Jahrhunderts und schlägt eine Brücke zur Gegenwart. Die Ausstellung ist noch bis zum 16. September 2016 geöffnet. Die Ausstellung wurde unter […]

Veranstaltungen des Verbandes der Deutschen und Begegnungszentrum Reichenberg im März 2016

3. – Lesezirkel in der Bibliothek des BGZ ab 13.00 Uhr 3. – Ortsgruppe Oberwittigtal Vorstandssitzung der OG  in Karolinthal ab 15.00 Uhr 3. – Ortsgruppe Rumburg Vorstandssitzung der OG im Pfarramt ab 10.00 Uhr 3. – Ortsgruppe Grottau Monatstreffen und Jahresversammlung der OG im Rentnerklub ab 14.00 Uhr 3. – Ortsgruppe Oberwittigtal Frühlingskränzchen der […]

Veranstaltungen des Verbandes und BGZ Reichenberg im Februar 2016

Der Verband der Deutschen in Reichenberg hat sein Programm für den Monat Februar bekannt gegeben. 2. – Ortsgruppe Oberwittigtal Vorstandssitzung der OG in Mildeneichen um 15.00 Uhr – Lesezirkel in der Bibliothek des BGZ ab 13.00 Uhr 2. – Ortsgruppe Rumburg Vorstandssitzung der OG im Pfarramt am 10.00 Uhr – Lesezirkel in der Bibliothek des […]

Aufruf zur Unterstützung eines Projektes in Reichenberg/Liberec zum Metznerbund

  Aufruf! Die Galerie in Reichenberg (Oblastní galerie Liberec) hat sich in der letzten Zeit viel Verdienste dadurch erworben, dass sie mit inzwischen international bekannten Ausstellungen (z.B. Zwei Löwen im Käfig, Erwin Müller usw.) deutschsprachige Künstler aus Böhmen, Mähren und Schlesien, die z. T. dazu verurteilt worden waren, in Vergessenheit zu geraten, der Weltöffentlichkeit wieder zugänglich […]

Historisches Reichenberg

Chronik der Stadt Reichenberg: 2. Dezember 1914

Die vereinigten Ausschüsse der Frauenvereine veranstalten über Anregung des Kriegsfürsorgeamtes in Wien einen Soldatentag zu Gunsten der Weihnachstsspende für unsere Soldaten. Durch den Verkauf von Glücksreisern wird eine Einnahme von 2.780 K erzielt.     Quelle: Chronik der Stadt Reichenberg vom 1.1.1901 bis 31.12.1929

Chronik der Stadt Reichenberg: 26. November 1914

Im neuen Krüppelheim werden Verwundete untergebracht. Das Stadtverordnetenkollegium benennt die Herrengasse als “Kaiser-Wilhelm”Platz”, den ganzen Straßenzug von der Karl-Herzig-Straße gegen die Talsperre bis zur Heinrich-Liebieg-Straße als “Tegetthoff-Straße”, den “Langen Weg” von der Einmündung der Birken-Allee als “Heinrich-Liebieg-Straße”, die Querstraße vom Talwege zur Andreas-Hofer-Straße als “Speckbacher-Straße” und die Quergasse von der Schützengassse / Haus Nr. 29 […]

Chronik der Stadt Reichenberg: 10. November 1914

Zahlreiche, wegen des Krieges geflüchtete galizische Einwohner kommen hier an und werden in der Umgebung der Stadt untergebracht. Ein galizischer Flüchtling erkrankt an asiatischer Cholera.   Quelle: Chronik der Stadt Reichenberg vom 1.1.1901 bis 31.12.1929